Helfer-Anmeldeformular

Felder mit * sind Pflichtfelder

Termin: 04. November 2019

Beginn: ab 8 Uhr / Treffen für Helfer ab 7 Uhr

Ort: Grand Prix Strecke, Nürburgring

Ansprechpartner: Albrecht Eggert


Hilfetext
Hilfetext

Hiermit möchte ich mich verbindlich als Helfer für Race4Friends 2019 am Montag, den 04. November 2019 anmelden. Sollte mir eine Teilnahme nicht möglich sein, informiere ich schnellstmöglich das Orga-Team!



Bevorzugte Tätigkeit


Die tatsächliche Einteilung erfolgt nach freiem Ermessen des Veranstalters und nach Bedarf.
Bitte meldet euch frühestmöglich, jedoch spätestens bis zum 15. Oktober 2019 an.
Wir danken schon jetzt für euer Engagement.
Bitte lest die Hinweise und den Haftungsausschluß im folgenden genau durch. Diesen müsst ihr vor Ort unterschreiben und damit bestätigen was ihr hier eingegeben habt.

Das ganze Race4Friends Team freut sich auf Euer kommen und einen schönen Tag mit Euch und den Teilnehmern!


Bedingungen

 

Die HelferInnen verpflichten sich, während der gesamten Veranstaltung, die vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Warnwesten zu tragen und diese nach Veranstaltungsende wieder an den Veranstalter zurück zu geben.

Weiterhin verpflichten sich die HelferInnen, zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht unter Einfluss von Alkohol oder anderer berauschender Mitteln zu stehen. Außerdem werden die Helfer den Anweisungen der Organisatoren stets Folge leisten.

 

Fotografie & Berichterstattung

Der Race4Friends e.V. beauftragt für den Eventtag professionelle Motorsport-Fotografen und -Filmer. Das Foto- und (Bewegt-)Bildmaterial dient der medialen Präsenz und Außendarstellung des Vereins sowie zu Werbezwecken im Sinne der Vereinsarbeit ohne jegliche kommerzielle Ausrichtung.

 

Daneben kann eine journalistische Berichterstattung in Tageszeitungen, Fachjournalien, z.B. im Motorsportbereich und Filmbeiträgen in TV-Sendern mit Interviews und Bildmaterial stattfinden.

 

Das Event Race4Friends hat seit Beginn der Veranstaltung ein breites mediales Interesse hervorgerufen. Neben vielen professionellen Motorsport-Fotografen und -Filmern, die ehrenamtlich für den Verein und in dessen Auftrag am Eventtag fotografieren und filmen, ist, durch die öffentlich zugängliche Ausrichtung der Veranstaltung, nicht auszuschließen, dass auch private Fotografen und Filmer zugegen sind, die nicht im Namen und Auftrag des Vereins fotografieren und filmen. Der Verein distanziert sich ausdrücklich von einer nicht beauftragten Verwertung, Verwendung und Verwertung von Foto- und Filmmaterial. Im Besonderen gilt dies für die kommerzielle Verwendung; hier behält sich der Verein bei Bekanntwerden juristische Schritte vor.

 

Aufgrund des öffentlichen Charakters dieser Veranstaltung und der oben genannten Punkte ist es nur schwer möglich, eine Kontrolle des erstellten Bildmaterials zu gewährleisten. Daher kann der Verein am Eventtag eine, seitens einzelner Helfer, bzw. deren Erziehungsberechtigte, nicht gewollte Erstellung von Bildmaterial nicht mit verhältnismäßigem Aufwand verhindern. Sofern das Erstellen von Bildmaterial nicht gewünscht ist, eine Teilnahme aber erfolgt, sind die entsprechenden Fotografen und Filmer direkt anzusprechen. Eine Veröffentlichung kann dennoch nicht ausgeschlossen werden. Ansonsten ist eine Teilnahme am Event zu unterlassen.

 

Sollten bei der Veranstaltung Fotos oder Filmaufnahmen der Helfer,Teilnehmer und Betreuer gemacht werden, so zeigen sie sich durch Anerkennung der allgemeinen Bedingungen mit der Verwertung und Veröffentlichung dieser Aufnahmen durch den Veranstalter oder seine Mitveranstalter einverstanden.

 

Ausfall/Schadensersatz/Haftungsregelungen

Die Grand Prix Strecke wird vom Streckeneigentümer am Tage des Events begutachtet und nach Unbedenklichkeit für die Veranstaltung freigegeben. Sollte eine Freigabe aufgrund der Witterrungsbedingungen, durch Schäden oder andere Faktoren nicht erfolgen, kann kein Schadensersatzanspruch beim Veranstalter geltend gemacht werden. Eine Ersattung von etwaig angefallenen Kosten kann nicht erfolgen.

 

Die HelferInnen erklären mit ihrer Anmeldung ausdrücklich, dass ihnen die spezifischen Gefahren der Veranstaltung bekannt sind und sie gegen den Veranstalter/Organisator keine Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art, die durch die Teilnahmen entstehen können, geltend machen können. Dies gilt sowohl für Personen- als auch für Sachschäden, insbesondere auch für Folgen von Unfällen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Eine Absicherung der HelferInnen erfolgt lediglich über eine Haftpflichtversicherung des Veranstalters, deren Details beim Vorstand erfragt werden können. Es ist bekannt, dass der Veranstalter keine Haftung für beschädigte oder abhanden gekommene Gegenstände übernimmt.